Zentrale Lage in der Kultur- und Denkmalhauptstadt Leipzig

Die kreisfreie Stadt Leipzig ist mit 591.686 Einwohnern die größte Stadt im Freistaat Sachsen. Mit Halle und weiteren Städten in den Ländern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist Leipzig Teil der polyzentralen Metropolregion Mitteldeutschland. Als wichtiges Zentrum für Wirtschaft, Handel, Kultur und Bildung sowie für die „Kreativszene“ genießt die Stadt große Bekanntheit.

Leipzig ist mit über 15.000 Kulturdenkmälern Deutschlands Denkmalhauptstadt und besitzt den größten Reichtum an Bauten der Gründerzeit und des Jugendstils. Dieser architektonische Reichtum liegt im erstaunlichen Wachstum der Stadt zwischen 1871 und 1914 begründet, bei dem die Einwohnerzahl von ca. 100.000 auf ca. 625.000 anwuchs.

Zudem genießt Leipzig auch als Musikstadt einen internationalen Ruf: Bedeutende Musiker wie Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn oder Robert Schumann haben in der Stadt gewirkt, Hanns Eisler und Richard Wagner wurden dort geboren.

Der geistige Reichtum und die kulturelle Vielfalt der Stadt spiegeln sich auch in den Museen mit ihren Sammlungen wider.

Bernstein Carré -Fassade

Das BERNSTEINCARRÉ befindet sich an der Ecke Brühl/Katharinenstraße in Leipzig und somit in einer der begehrtesten Lagen der Großstadt. Es ist nur wenige Gehminuten vom Marktplatz mit Zugang zum City-Tunnel und dem Leipziger Hauptbahnhof entfernt. Dank der kompakten Innenstadt konzentrieren sich hier unzählige Shopping-Möglichkeiten aber auch Arztpraxen, Apotheken und weitere Dienstleister auf wenigen hundert Quadratmetern. In weniger als einem Kilometer Entfernung finden Leipziger und ihre Gäste über 800 Geschäfte und Kaufhäuser. Für alle, die ihre Abende nicht daheim verbringen wollen: Von Kabarett über Kino bis zu Konzerten – Nirgendwo sonst in Leipzig trifft man auf so engem Raum ein so reiches Kulturangebot.
Routenplaner